Rezept der Woche: Ratatouille auf knusprigem Baguette

Zutaten für 4 Personen

ratatouille-small
1 Baguette
100 g Oliven
1 Aubergine
1 Zucchini
2 Paprika
3 rote Zwiebeln
3 große Tomaten
2 Knoblauchzehen
1 TL getrockneter Rosmarin
1 TL getrockneter Thymian
1 TL getrockneter Oregano
1 TL getrockneter Majoran
200 ml passierte Tomaten
Olivenöl, Salz, Pfeffer
frisches Basilikum zum Servieren

 

Aubergine, Zucchini, Paprika, rote Zwiebeln und Tomaten klein schneiden. Knoblauch in dünne Scheiben, Oliven in etwas dickere Scheiben schneiden. Basilikumblätter zum Servieren in feine Streifen schneiden. Olivenöl in einer großen Pfanne erhitzen. Zuerst Zucchini, Aubergine und Paprika ca. 15 Minuten darin anbraten, bis sie etwas weicher sind, aber noch Biss haben. Mit Salz und Pfeffer würzen. Das Gemüse danach aus der Pfanne nehmen und beiseitestellen. Erneut Olivenöl in die Pfanne geben und nun Zwiebeln, Knoblauch und Kräuter ca. 5 Minuten bei kleiner Hitze anschwitzen. Danach Tomaten dazugeben und zusammen 5 Minuten anbraten. Nun kommen das restliche Gemüse und die passierten Tomaten in die Pfanne. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und das Ratatouille ca. 20 Minuten mit geschlossenem Deckel schmoren lassen. Ca. 5 Minuten vor Schluss die Oliven dazugeben. In der Zwischenzeit den Backofen auf 170°C vorheizen. Das Baguette in Scheiben schneiden und auf ein Backblech geben. Mit Olivenöl beträufeln und leicht salzen. Im Backofen ca. 8-10 Minuten backen, bis das Brot goldbraun und knusprig ist. Das Ratatouille entweder mit dem knusprigen Brot servieren oder auf den knusprigen Brotscheiben verteilen. Mit dem Basilikum bestreuen und genießen.

 


 

Weine der Woche, passend zu unserem Rezept

Sauvignon Blanc 2019 trocken – Weingut Hofmann

Ein Hauch Neuseeland aus Appenheim

Die Nase verströmt kühlere Aromen nach Stachelbeere, Holunder und grünem Spargel sowie Lychee, Ananas und ganz viel Pfirsich, die an die Weine Neuseelands erinnern. Darum auch der Kiwi auf dem Etikett. Am Gaumen hält der Wein, was er im Glas verspricht! Sehr elegant, mineralisch, mit sehr gut eingebundener Säure, zart, trotzdem ernsthaft und vor allem finessenreich tänzelt dieser Sauvignon Blanc förmlich über die Zunge.

 

Valpolicella Ripasso Costamaran Classico Superiore DOC 2017 – Michele Castellani

Frische Süße

Ein Wein von tiefem Rubinrot mit granatfarbenen Reflexen. In der Nase zeigt er sich süß und großzügig, wobei er Aromen von Kirschlikör, eingelegten Pflaumen, Tabak, Leder und Gewürzen entfaltet. Am Gaumen ist er voller Glanz mit einem schönen Gleichgewicht zwischen Süße und Frische.


Kommentar schreiben

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Passende Artikel
Sauvignon Blanc 2020 trocken - Weingut Hofmann Sauvignon Blanc 2020 trocken - Weingut Hofmann
Inhalt 0.75 Liter (15,33 € * / 1 Liter)
11,50 € *
Valpolicella Ripasso Costamaran Classico Superiore DOC 2017 - Michele Castellani Valpolicella Ripasso Costamaran Classico...
Inhalt 0.75 Liter (21,27 € * / 1 Liter)
15,95 € *