Tierra de Castilla in Spanien

Das die Spitzenweine Spaniens und die führenden Bodegas nicht mehr allein in den Nobelregionen Rioja oder Ribera del Duero zu Hause sind, hat sich mittlerweile herumgesprochen. Immer mehr Regionen treten ins Rampenlicht sowie die Region Kastilien, sie liegt südöstlich von der großen Region La Mancha. Die Weinberge liegen auf einem Hochplateau auf 900 m Höhe. Ähnlich wie in der La Mancha sind die Bedingungen sehr extrem. Im Sommer gibt es bis zu 40°, während im Winter das Thermometer bis zu 20° unter null zeigen kann. Durch die Höhe gibt es allerdings auch im Sommer eine stärkere Abkühlung in der Nacht, welche die Aromaanreicherung in den Trauben positiv beeinflusst. Bedingt durch die extremen Bedingungen sind die Erträge äußerst niedrig. Außerdem ist die Pflanzdichte gering und die Rebstöcke sind teilweise sehr alt.

Das die Spitzenweine Spaniens und die führenden Bodegas nicht mehr allein in den Nobelregionen Rioja oder Ribera del Duero zu Hause sind, hat sich mittlerweile herumgesprochen. Immer... mehr erfahren »
Fenster schließen
Tierra de Castilla in Spanien

Das die Spitzenweine Spaniens und die führenden Bodegas nicht mehr allein in den Nobelregionen Rioja oder Ribera del Duero zu Hause sind, hat sich mittlerweile herumgesprochen. Immer mehr Regionen treten ins Rampenlicht sowie die Region Kastilien, sie liegt südöstlich von der großen Region La Mancha. Die Weinberge liegen auf einem Hochplateau auf 900 m Höhe. Ähnlich wie in der La Mancha sind die Bedingungen sehr extrem. Im Sommer gibt es bis zu 40°, während im Winter das Thermometer bis zu 20° unter null zeigen kann. Durch die Höhe gibt es allerdings auch im Sommer eine stärkere Abkühlung in der Nacht, welche die Aromaanreicherung in den Trauben positiv beeinflusst. Bedingt durch die extremen Bedingungen sind die Erträge äußerst niedrig. Außerdem ist die Pflanzdichte gering und die Rebstöcke sind teilweise sehr alt.

Filter schließen
Für die Filterung wurden keine Ergebnisse gefunden!
Zuletzt angesehen